Sehschule

WIR HELFEN AUCH DEN KLEINEN

Unsere Sehschule in Bremerhaven

Liebe Patienten, liebe Eltern,

seit einigen Jahren verfügt das Augenzentrum Speckenbüttel über eine modern eingerichtete Sehschule, die fünf Tage in der Woche geöffnet ist. In der Sehschule werden nicht nur die Kinder untersucht, sondern ebenfalls auch Erwachsene mit Doppelbildwahrnehmungen, mit Schielen, ebenso wie mit Kopfschmerzen, mit Farbschwächen und vielen anderen visuellen Problemen.

Eine baldige Vorstellung in der Sehschule ist auch bei Beschwerden, wie zum Beispiel häufiges Blinzeln, intensiveres Reiben der Augen mit den Händen, ebenso wie Schiefhaltung des Kopfes (Kopfzwangshaltung) erforderlich.

Ganz wichtig: die Untersuchung in der Sehschule ist bei jedem Kind bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres empfehlenswert! Dennoch nicht so selten sind leider die Fälle, wo die Kinder mit schwachsichtigen Augen zu spät beim Augenarzt vorstellig werden. In den meisten Fällen kompensiert das zweite, bessere Auge, das Sehen und lässt infolgedessen die Sehverschlechterung an dem kranken Auge subjektiv nicht erkennen.

Die meisten Kinder merken allerdings diese Probleme nicht. Das bessere Auge übernimmt dabei die Führung beim Sehen, so dass diese Probleme meistens auch bei den Eltern nicht auffallen können. Statistisch gesehen haben trotz guter augenärztlicher Versorgungslage ca. 6% aller Kinder in Deutschland diese Schwachsichtigkeit, die man ebenfalls medizinisch als Amblyopie bezeichnet.

Etwa 10 % aller Kinder sind diesbezüglich gefährdet und entwickeln in der Regel ohne vorbeugende Maßnahmen und eine rechtzeitige Behandlung eine Schwachsichtigkeit.

Die Behandlung der Schwachsichtigkeit erfolgt mit einer so genannten "Abdecktherapie" oder "Occlusionstherapie".

Dabei wird das bessere Auge mit einem speziellen Pflaster zugeklebt, um die visuellen Eindrücke und schließlich die Sehschärfe vom schlechteren Auge zu fördern.

Die tägliche Dauer des Abdecken ist unterschiedlich und hängt dementsprechend von der Schwere des Krankheitsbildes ab.

Vor Beginn einer Abdecktherapie ist allerdings in der Regel eine optimale Brillenanpassung erforderlich, sodass die maximale Sehschärfe erzielt werden kann.

Die entsprechende Brillenanpassung bei den Kindern wird ebenfalls in unserer Sehschule durchgeführt.

In unserem Augenzentrum werden die Kinder nicht nur durch die Orthoptistin, sondern ebenso durch einen spezialisierten Augenarzt betreut.

Die Untersuchungen in unserer Sehschule sind einerseits sehr einfach und andererseits bereiten den Kindern großen Spaß!

Kennen Sie schon unsere anderen Leistungen?